Design Interview Podcast

Ein Praktikum bei AJ&Smart und erste Erfahrungen mit Design Sprints

Ich habe mir heute mal einen Gesprächs-Partner mit in den Podcast geholt und zwar habe ich morgens um 7:00 zusammen mit Jonas Schmahl unter anderem über das Thema Praktikum, das Agenturleben und Design Sprints geredet.

Er selbst hat in den letzten Jahren als Webdesigner in München gearbeitet, konnte sich aber über einen interessanten Bewerbungsweg ein mehrmonatiges Praktikum bei AJ&Smart in Berlin sichern. Anschließend wurde er dort sogar als erster Praktikant fest übernommen.

Wir reden ein bisschen darüber, wie er überhaupt die Aufmerksamkeit von einer solchen Agentur bekommen hat und was du heutzutage tun musst, um so einen Platz bei einer Agentur zu ergattern. Außerdem ging es um die Bezahlung während des Praktikums, seine Aufgabenfelder und Erfahrungen und wo er vorher als Designer gearbeitet hat.

Diesen Beitrag als Podcast anhören!

Design Podcast iTunes Button Design Podcast iTunes Button Design Podcast Pocketcasts Link Design Podcast Overcast Link Design Podcast RSS Feed Link

Design Sprints: Ein Prozess um große Herausforderungen schnell zu lösen

Natürlich haben wir auch länger über AJ&Smart geredet. Eine Agentur, die ich persönlich sehr, sehr spannend finde und bei der er ab jetzt auch fest arbeiten darf.

Falls du AJ&Smart noch nicht kennst: AJ&Smart sind DIE Experten, wenn es um Design Sprints geht. Das ist ein 4-tägiger Prozess um große Probleme oder Herausforderungen schnell zu lösen, neue Produkte zu entwickeln oder bestehende zu verbessern. Das Spannende dabei ist, dass du mit Design Sprints monatelange Arbeit auf wenige Tage komprimieren kannst und damit machen sie seit mehreren Jahren Millionen von Umsatz und arbeiten mit namenhaften Unternehmen wie BOSE, LEGO oder Google zusammen.

Und gerade weil diese neue Art von Problemlösung für unseren digitalen Produktdesign Bereich so interessant ist, möchte ich auch mehr darüber erfahren und fang deshalb erstmal damit an, direkt mit Jonas über seine ersten Erfahrungen zu sprechen. Er wird ab jetzt sozusagen zu einem Design Sprint Experten ausgebildet und wir haben schon ausgemacht, dass wir in einem zweiten Gespräch tiefer in das Thema eingehen wollen. Da freue ich mich jetzt schon drauf. Hier jetzt aber erstmal Teil eins sozusagen.

Fragen, die wir unter anderem während des Interviews behandelt haben:

  • Unsere Routinen, die wir beide gerne noch vor der Arbeit durchziehen.
  • Was waren seine Schritte vor dem Praktikum bei AJ&Smart in Berlin. Wo hat er im digitalen Design Bereich gelernt.
  • Was musst du tun, um die Aufmerksamkeit von einer Agentur zu bekommen, um dort auch einen Praktikumsplatz zu bekommen?
  • Wie kannst du es anstellen, nach deinem Praktikum übernommen zu werden.
  • Wir sprechen über Geld und ob er überhaupt während seines Praktikums bezahlt worden ist (ja, ist er).
  • Hatte er das Ziel, übernommen zu werden und hat er deshalb alles gegeben oder war es relativ offen am Anfang?
  • Was waren seine Aufgabenfelder während des Praktikums und wo möchte AJ&Smart ihn in Zukunft einsetzen?
  • Wie ist die Unternehmenskultur von AJ&Smart intern und wie wichtig ist so ein Zusammenhalt für ein Unternehmen?
  • Welche Rituale und Besonderheiten gibt es bei AJ&Smart, die das Arbeiten dort attraktiver machen.

In Deutschland ist AJ&Smart aus meiner Sicht eine der interessantesten Adressen, wo man momentan als Product Designer arbeiten kann. Sie machen unheimlich viel richtig bzw. unterscheiden sich einfach von den meisten Werbeagenturen, die man sonst so kennt. Sie sind mega präsent auf Social Media Kanälen, dokumentieren und produzieren viele Inhalte, die beweisen und auch wirklich zeigen, dass sie Design Sprint Experten sind.

Jonathan, der CEO, hat sogar mal in einem Artikel geschrieben, dass sie bisher mehr als zwei Millionen Euro mit Hilfe dieser Netzwerke generieren konnten. Das heisst sehr viele Kunden werden über YouTube, Instagram usw auf AJ&Smart und ihre Methoden aufmerksam.

Jonas erzählt mir im Gespräch ein bisschen genauer, wie er überhaupt auf diese Agentur gekommen ist bzw. was noch viel wichtiger ist, wie er es geschafft hat, ihre Aufmerksamkeit zu bekommen und für einen Praktikumsplatz angenommen zu werden. Es gibt bestimmt nicht wenige junge Designer, die gerne mal bei AJ&Smart reinschauen würden. Wie hat er es also angestellt und was hat er dabei gelernt?

Im nächsten Teil werden wir uns genauer mit Design Sprints befassen und Jonas erzählt uns mehr über die Art und Weise, wie sie bei AJ&Smart durchgeführt werden.

Du findest Jonas Schmahl auf Instagram:
www.instagram.com/jonasschmahl

Falls du mehrere Sonderfolgen und Hintergrundinformationen zu meinen eigenen Projekten bekommen möchtest, dann hol dir jetzt direkt einen Premium Zugang auf Patreon.
Patreon ist der Ort an dem meine meiste Aufmerksamkeit liegt und wo ich intensiver über digitale Design Themen spreche, aber auch über die Zusammenarbeit mit Kunden und das Arbeiten als Freelancer allgemein. Und das Tolle dabei ist: Ich hab dort die Möglichkeit speziell dir persönlich in eins zu eins Gesprächen weiterzuhelfen. Komm also gerne mit dazu, falls du Lust hast oder mich einfach für meine Arbeit hier unterstützen möchtest. Das Ganze kostet weniger als 5€ im Monat und ist in weniger als zwei Minuten eingerichtet.

Beitrag teilen: