Programmierung

Suchmaschinenoptimierung in Contao. SEO Tipps Teil 2/2

Im ersten Teil haben wir uns mit grundlegenden Dingen beschäftigt, die für eine Suchmaschinenoptimierung essentiell sind. Es ging um den Seitentitel, die Seitenbeschreibung (Meta Description), XML-Sitemaps und die Wichtigkeit einer guten Seitenstruktur um ansprechende Links zu generieren.

In diesem Teil gehe ich mehr auf den Aufbau einer Seite ein. Ich zeige dir, welche wichtigen Angaben es beim Inhalt zu beachten gibt, warum auch die Ladezeit einer Seite eine Rolle spielt und was man bei der Programmierung beachten sollte.

Teil 2 von 2

Textinhalte für Google scannen

Texte Verfassen und Inhalte schaffen

Content ist das Wichtigste! Das war schon lange so und wird auch in Zukunft immer so bleiben. Google weiß, was Leute interessiert und wovon sie vermutlich einen Nutzen haben. Deshalb findet es eine Suchmaschine auch gut, wenn regelmäßig neue Texte verfasst werden und sich auf deiner Seite etwas tut.
Wichtig ist, dass diese Inhalte vor allem die Probleme lösen, für die Leute überhaupt eine Suchanfrage geschickt haben!

Gute Überschriften in deinen Artikeln verwenden

Gerade die ersten Headlines auf der Seite werden sehr hoch angesehen. Dabei gilt folgende Reihenfolge: H1 = am wichtigsten, dann H2, H3 usw.
Deshalb wird eine Überschrift mit der Formatierung H6 niemals gleichwertig wie eine H1 angesehen.

Du solltest genauso darauf achten, dass die ersten Überschriften auf der Seite mit dem „Meta-Tag“, der Seitenbeschreibung harmonieren. Es ist gut, wenn man hier erneut den Suchbegriff verwendet, den man sich zuvor für die Seite festgelegt hat.

Wörter einbinden, die mit deiner Suche zusammenhängen

Sucht man in Google nach einem Begriff, werden einem weiter unten vor der Pagination verwandte Suchanfragen vorgestellt. Darin sind Keywords enthalten, die oft zusammen mit dem Begriff gegoogelt werden. Es lohnt sich, auch diese Wörter in den Text mit einzubauen.

Verwandte Suchanfragen Contao Newsletter

Externe und interne Links generieren

Gerade am Anfang ist es wichtig, dass eine Seite viele Zugriffe hat. Ob sie dann interessant für eine Suchmaschine wird, misst sich auch daran, wie viele andere Webseiten auf diese verlinken. Je mehr Seiten das tun, desto wichtiger erscheint sie gegenüber konkurrierenden Auftritten und wird dementsprechend auch höher eingestuft. Diese „befreundeten“ Seiten sollten jedoch ebenso anspruchsvoll und gut gepflegt sein. Es hilft nichts, sich diese Links zu „erkaufen“.

Auch interne Verknüpfungen werden hoch gewertet und zeigen, das Zusammenhänge im Content bestehen. Das gute daran ist, dass man diese, im Gegensatz zu externen Verlinkungen, selbst kontrollieren kann.

Zalando hat schon allein auf der Startseite über 500 interne Verlinkungen!

Doch nicht nur in Artikeln sollte fleißig verlinkt werden. Man kann Inhalte auch leicht durch übersichtliche Navigationen zugänglich machen. Das ist nicht nur für Besucher gut, auch „Google Bots“ finden sich dadurch leichter zurecht.
Dabei hilft es, ein Inhaltsverzeichnis, Sitemaps, eine Breadcrump oder Navigationen einzusetzen.

In Contao findet man diese als Modul.

Neben einer Hauptnavigation gibt es zum Beispiel:

  • Sitemaps
  • Navigationspfad
  • Artikelnavigation
  • Buchnavigation

Bilder richtig einbinden

Genauso wie Texte wichtig sind, sollten auch zugehörige Bilder richtig eingebunden werden. Dazu gehört:

  • Bilddateien richtig und sinnvoll benennen (nicht IMG_252.jpg). Die Beschreibung sollte zum Inhalt des Bildes und des Beitrags passen!
  • Einen alternativen Text eintragen (Alt-Attribut). Dieser wird angezeigt, wenn das Bild nicht geladen werden kann und sollte immer das Bild beschreiben. Für ein gutes Suchergebnis (auch bei der Google Bildersuche) ist er sehr wichtig!
  • Wenn eine Bildunterschrift (Caption) verfasst wird, sollte diese das Bild auch gut in Worte fassen.

Website-Code Optimieren

Eine gute Programmierung und Umsetzung der Website

Dein Code sollte schlank, gut strukturiert und ordentlich aufgebaut sein. Das hilft „Googlebots“ oder „Webcrawler“ (Programme) deine Seite einfach zu indexieren. Dabei bitte folgende SEO Barrieren vermeiden:

  • Keine iFrames verwenden.
  • Keine Frameseiten aufbauen.
  • Deine Navigation sollte in Textform aufgebaut sein, nicht mit Bildern!
  • Kein Flash benutzen.
  • Keine großen Bilddateien einbinden.
  • Lange Ladezeiten vermeiden.
  • Einen langsamen Webserver vermeiden.

Ladezeiten optimieren

Nicht nur deine Besucher danken es dir, wenn deine Seite schneller lädt. Auch ein „Google Roboter“, der deine Seite durchsucht, wartet nicht gerne lange, da er noch eine Menge anderer Seiten zu indexieren hat. Um deine Ladezeit niedrig zu halten, kannst du zum Beispiel Folgendes umsetzen:

  • HTML, JavaScript und CSS Dateien kleinhalten und minifizieren.
  • Bilder in der richtigen Größe einbinden und die Dateigröße komprimieren.
  • Nicht zu viele verschiedene Schriftarten einbinden.
  • Das Script der Social Media Butten erst dann laden, wenn es gebraucht wird und jemand den Button anklicken möchte.
  • Einen guten Webserver verwenden.

Google stellt ein Tool zu Verfügung um deine Seite auf mobilen Geräten, sowie für die Desktopversion zu testen. Hier wird nicht nur die Geschwindigkeit geprüft, es werden auch gleich Lösungsvorschläge angezeigt: PageSpeed Insights.

Für eine genauere Analyse empfehle ich noch Pingdom.

Unternehmensstandort in Google Maps eintragen

Für einige meiner Kunden war es auch hilfreich, den Firmensitz direkt als einen Standort bei Google Maps einzutragen und diesen mit Bildern und Links zu verknüpfen.
Sucht man zum Beispiel nach einem Arzt in einer bestimmten Stadt, werden direkt unterschiedliche Standorte angezeigt:

Hamburg Zahnarzt Suchanfrage in Google

Bei der Auflistung spielen dann auch die Bewertungen und Rezensionen eine Rolle.

Meta Tag für SEO Beschreibung in den Contao Newsbeiträgen

Normalerweise wird in Contao bei Nachrichtenbeiträgen der Teasertext oder die ersten Textzeilen als Seitenbeschreibung bei einer Google Suchanfrage ausgegeben.
Ich habe aber zum Beispiel meine Projekte hier auf der Seite nicht als Artikel eingebunden, sondern als Nachrichtenbeiträge, indem ich einfach das Template angepasst habe. Für diese würde ich die Meta-Beschreibung deshalb genauso gerne pflegen, wie für jede Seite auch in der Seitenstruktur.

Dafür habe ich eine kleine Erweiterung entdeckt: Contao-News-Metadescription
*Unter Contao 3.5.0 getestet.

Geduld haben und analysieren!

Wenn du deine Seite für eine Suchmaschine optimierst, sollte man auch etwas Geduld mitbringen. Änderungen die man durchführt, sind nicht immer gleich am nächsten Tag wirksam. Gerade bei einer neuen Seite kann es gut ein paar Wochen oder Monate dauern, bis das gewünschte Ergebnis und eine gute Position erreicht ist.

Gibt es noch mehr Fragen zu Suchmaschinenoptimierung? Dann schick mir doch einfach eine Mail!

Wenn du den ersten Teil noch nicht gelesen hast - hier gehts lang.

Ich stecke viel Zeit und Erfahrung in meine Artikel!

Sie sind alle kostenlos und frei zugänglich und ich hoffe, dass sie dir bei deinen Projekten weiterhelfen. Es würde mich sehr freuen, wenn du dich als Gegenleistung in meinen Newsletter eintragen würdest, damit ich dich auch in Zukunft über neue Beiträge wie diesen hier informieren kann.

Beitrag teilen: